Seitenpfad:

Lese-Insel

HSA_transfer unterstützt Leseförderung in der Grundschule

 
HSA_transfer Service Learning
4.-Klässler der Grundschule Augsburg "Vor dem Roten Tor" im Hörsaal der Hochschule Augsburg: Studierende lesen aus "Ronja Räubertochter" im Projekt "Lese-Insel" vor.
4.-Klässler der Grundschule Augsburg "Vor dem Roten Tor" im Hörsaal der Hochschule Augsburg: Studierende lesen aus "Ronja Räubertochter" im Projekt "Lese-Insel" vor.
01.10.2019 - 31.12.2022

Projektbeschreibung

An verschiedenen Grundschulen in Augsburg werden immer mehr „Lese-Inseln“ installiert. Ziel dieser Aktivität ist es, Grundschulkinder für das Lesen zu begeistern. Zugleich werden ihnen auch Einblicke in Bibliotheken und Büchereien ermöglicht.

Die Hochschule Augsburg engagiert sich aktiv und lädt jedes Semester Grundschulkinder in den Hörsaal ein. Begleitet wird die Lese-Insel von HSA_transfer - einem Projekt der Hochschule Augsburg im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative Innovative Hochschule.

Gemeinsam mit der benachbarten Grundschule Vor dem Roten Tor erarbeiteten Studierende und Mitarbeiter der Hochschule Augsburg ein Konzept für eine Lese-Insel. Mit dem Projekt soll das Lesen in jungen Jahren gefördert und ein Grundstein für den späteren Bildungsweg der Schülerinnen und Schüler gelegt werden.

Die Studierenden schulen soziale und methodische Kompetenzen, die im späteren Berufsleben gefragt sind.

Nach einem ersten Vorprojekt im Sommersemester 2019 wird seit dem Wintersemester 2019 / 2020 das Projekt nun verstetigt mit dem Ziel, in jedem Semester Grundschülern ein Programm rund um "Das Lesen" und ein konkretes Buch zu bieten. Seit dem Wintersemester 2019/2020 hat die Hochschule Augsburg eine Patenschaft für die Lese-Insel in der benachbarten Grundschule vor dem Roten Tor übernommen.

Lesepaten sind jederzeit herzlich willkommen!

Kontakt: Prof. Dr. Michael Krupp, Fakultät für Wirtschaft

Aktuelles

 

Aufgrund der aktuellen Situation können keine Lese-Inseln vor Ort in der Hochschule Augsburg stattfinden.

 

Lese-Insel - Projektseminar mit "gesellschaftlichem Mehrwert"

Im Projektseminar „Lese-Insel“ werden unterschiedliche Programminhalte zum Themenfeld „Lesen als Kulturtechnik“ für eine ausgewählte 3. bzw. 4. Jahrgangstufe entwickelt und umgesetzt. Hierbei liegt der Fokus auf der Ausgestaltung von Angeboten, die die Schüler:innen dazu anregen sollen, sich mit den gelesenen Inhalten auf eine kreative Weise auseinanderzusetzen und für sich (neu) zu interpretieren.

Lesepat:innen gesucht

Im Projektseminar Lese-Insel vermitteln Lesepat:innen jungen Schüler:innen das Lesen. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alle – sowohl die Studierenden als auch die Schüler:innen sollen sich in dem Kurs frei entfalten können und ihre individuellen Fähigkeiten einbringen.

Außerdem geht es in dem Projektseminar darum, sich im Austausch mit der Projektgruppe aktiv damit zu beschäftigen, welchen Stellenwert die Kulturtechnik des Lesens für die Schüler:innen hat. Dabei werden beispielsweise Fragen wie „Was hat mir das Lesen gebracht?“ oder auch „Was bedeutet Lesen für beruflichen Erfolg“ dialogisch erörtert.

Die Studierenden lernen in diesem interdisziplinären Projektseminar, allgemeine und studienfachfremde Inhalte zielgruppenspezifisch aufzubereiten und die Herausforderungen von interdisziplinären Projekten einschätzen zu können.

Zeitaufwand für Lesepat:innen

Lesepat:innen sollten folgende Zeitfenster für ihre Teilnahme an der Lese-Insel einplanen:

Jour Fix alle 14 Tage:
im Logistik Labor der Fakultät für Wirtschaft der Hochschule Augsburg, Raum W 1.08.

Projektarbeit in der Grundschule vor dem Roten Tor nach Absprache und Thema sowie Teamarbeit in Eigenorganisation.

Anmeldung

Wer Interesse hat, Lesepat:in zu werden, kann sich jederzeit an HSA_transfer wenden: [Bitte aktivieren Sie Javascript]

Lesen lernen macht Spaß
Lesen lernen macht Spaß
Lesen vermitteln auch
Lesen vermitteln auch

Rückblicke

 

Lese-Insel-Tag am 30. Januar 2020

Die Hochschule Augsburg hatte zu einer Schnitzeljagd eingeladen. Auf dem Weg durch die Fakultäten, die Mensa und die Bibliothek lernten die 4.-Klässer der Grundschule Augsburg "Vor dem Roten Tor" das Campus Leben kennen. Und vor allem auch, dass die Studierenden viel lesen.

Leseinsel-Tag am 16. Januar 2020

4.-Klässler der Grundschule Augsburg "Vor dem Roten Tor" waren zu Gast an der Hochschule Augsburg.

Sommersemester 2019

Ein kurzer Rückblick auf den Start des Projektes Lese-Insel.

 
Leseinsel - Poster
Zum Vergrößern bitte den PDF-Link anklicken.

Partner

 

Externer Partner

Grundschule Augsburg
Vor dem Roten Tor

Homepage (extern)

Kontakt

 

HSA_transfer

Regionales Service Learning

Kooperationspartner und Unterstützer

 

Unterstützt werden die Lese-Inseln Augsburg unter anderem vom Rotary Club Augsburg Renaissancestadt, vom NetzwerkLESEN sowie vom Literatur-Team Augsburg.

Ziel des Kooperationsprojekts des Bildungsreferats der Stadt Augsburg, des Staatlichen Schulamts in der Stadt Augsburg, der Neuen Stadtbücherei Augsburg, der Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. und weiterer Partner ist es, die Lesemotivation der Schüler zu steigern sowie das unterrichtliche und außerschulische Lernen zu fördern.

Koordiniert wird die Kooperation von HSA_transfer, der Agentur für kooperative Hochschulprojekte, die im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Innovative Hochschule 2018 an der Hochschule Augsburg ins Leben gerufen wurde.

Ziel ist es, in Zusammenarbeit zwischen den Professoren sowie Studierenden der Hochschule und Kooperationspartnern aus Augsburg und der Region Bayerisch-Schwaben, Lösungen für gesellschaftliche Zukunftsthemen zu entwickeln und umzusetzen. Das studentische Praxisprojekt zur Leseförderung an der Grundschule Vor dem Roten Tor erweitert somit das Portfolio an gemeinnützigen Best-Practice-Projekten der Hochschule.