BIBLIOTHECA AUGUSTANA

 

Das Nibelungenlied

1190/1200

 

 

Der Nibelunge nôt

 

Handschrift A

um 1280

Hohenems-Münchener Handschrift

nach der digitalen Edition

von Hermann Reichert

 

___________________________________________________

 

 

 
1

keine Überschrift [C: Aventivre von den Nibelungen]

2

Aventivre von Sifride

3

Wie si ze Wormz chomen

4

Wie er mit den Sahsen stareit

5

Wie Sifrit Krimhilt erst gesach

6

Wie Gvnther gen Isenlande nach Prvnhilt fvor

7

Wie Gvnther Prvnhilde gewan

8

Wie Sifrit nach den Nibelvngen fvr

9

Wie Sifrit ze Wormz gesant wart

10

Wie Prvnhilt ze Wormz enphangen wart

11

Wie Sifrit ze lande mit sinem wibe kom

12

Wie Gvnther Sifriden zvo der hohzit bat

13

Wie si ze der hohzit fvrn

14

Wie die chvniginnen an ander schvlten

15

Wie Sifrit verraten wart

16

Wie Sifrit erslagen wart

17

Wie Sifrit bechlaget vñ begraben wart

18

Wie Sigmvnt wider ze lande fvr

19

Wie der Niblvnge hort ze Wormz chom

20

Wie chvnk Ezel ze Bvrgonden nach Krimhilt sande

21

Aventivr wie si hin fvr

22

Wie si zen Hvnen wart enphangen

23

Wie Krimhilt ir leit gedaht ze rechen

24

Wie Werbel vñ Svemel die botschaft wrben

25

Wie die herren alle zen Hevnen fvren

26

Wie Danchwart Gelffraten slvch

27

Von Rudigers

28

Wie Chrimhilt Hagen enphie

29

Wie gen if vf stvont

30

Wie si der schiltwaht phlagen

31

Wie si ze chirchen giengen

32

Wie Bloedelin erslagen wart

33

Wie die Bvrgonden mit den Hevnen striten

34

Wie si toten abe wurfen

35

Wie Irinch erslagen wart

36

Aventivr wie div chvnigin den sal beraiten hiez

37

Aventivr wie der marchgrave Rvodeger erslagen wart

38

Wie hern Dietriches man alle erslagen wrden

39

Av wie Gvnther vñ Chrimh' vñ Hagen wurden erslagen

 

 

Cgm 34, Bl. 1r: Strophen 1,1 - 25,3

 

Cgm 34, Bl. 11r: Strophen 250,3 - 275,1